Niedersachen klar Logo

Mitglieder der Niedersächsischen Landesregierung

Dritte Wahlperiode (6. Mai 1955 bis 5. Mai 1959)


Niedersächsische Landesregierung
- Neubildung am 26. Mai 1955 -

Ministerpräsident

Heinrich Hellwege (DP)

Minister des Innern

August Wegmann (CDU) *

Minister der Finanzen

Dr. Helmut Andreas Koch (CDU)

Sozialminister

Dr. Heinz Rudolph (CDU)

Kultusminister

Leonhard Schlüter (FDP)
-am 11. Juni 1955 zurückgetreten-
Heinrich Hellwege (DP)
-vom 11. Juni bis 14. September 1955-
Richard Tantzen (FDP)
-seit 14. September 1955, am 28. Februar 1956 zurückgetreten-
Richard Langeheine (DP)
-seit 30. Juni 1956-

Minister für Wirtschaft und Verkehr

Hermann Ahrens (GB/BHE)

Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Friedrich von Kessel (GB/BHE)

Minister der Justiz

Richard Langeheine (DP)
-bis 3. Oktober 1956-
Dr. Arvid von Nottbeck (FDP)
-seit 3. Oktober 1956-

Minister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegssachgeschädigte

Erich Schellhaus (GB/BHE)

Aufbauminister

Dr. Konrad Mälzig (FDP)

- Umbildung am 19. November 1957 -

Ministerpräsident

Heinrich Hellwege (DP)

Minister des Innern

Hinrich Wilhelm Kopf (SPD) *

Minister der Finanzen

August Wegmann (CDU)

Sozialminister

Dr. Georg Diederichs (SPD)

Kultusminister

Richard Langeheine (DP)

Minister für Wirtschaft und Verkehr

Alfred Kubel (SPD)

Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Kurt Rißling (CDU)

Minister der Justiz

Dr. Werner Hofmeister (CDU)
-seit 4. Dezember 1957-

Minister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegssachgeschädigte

Albert Höft (SPD)

* Zugleich Stellvertreter des Ministerpräsidenten

Wappen des Landes Niedersachsen

Wappen des Landes Niedersachsen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln