Niedersachen klar Logo

Prof. Dr. Peter Falkai

Foto von Kommissionsmitglied Prof. Dr. Peter Falkai
Prof. Dr. Peter Falkai

Beruflicher Werdegang

01.7.2012 bis heute: Professor und Direktor; Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität München

01.08.2006- 30.6.2012: Professor und Direktor; Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Göttingen

01.08.2002 - 31.07.2006: Professor und Direktor; Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Saarland Homburg/Saar (Germany)

Preise und Auszeichnungen

  • Kurt-Schneider-Preis 2015; Fördersumme: 10.000€
  • Kraepelin-Forschungspreis 2004, Fördersumme: 7.500€
  • Verschiedene Stanley Award Centre Grants

Scientific Societies - Memberships

2013 bis 2014: Sektionsvorstand des Council of National Societies (NPAs) der European Psychiatric Association (EPA)

2011 bis 2012: Präsident der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (DGPPN) (Vorstandsmitglied seit 1995)

2007 bis 2010: Präsident der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie (DGBP)

Mitgliedschaft: Mitglied der Leopoldina Akademie der Wissenschaften; Kollegiat der Deutschen Forschungs- gemeinschaft (DFG); Deutsche Gesellschaft für Neurogenetik e.V. (DGNG); Europäische Arbeits- gemeinschaft Gerontopsychiatrie (EAG); Arbeitsgemeinschaft für Neuropsychopharmakologie (AGNP); Neurowissenschaftliche Gesellschaft (NWG); Schizophrenia International Research Society (SIRS)

Wissenschaftliche Gutachtertätigkeiten

  • Mitglied in Editorial/Advisory Boards (z.B. Herausgeber - European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience, Springer)
  • Reviewer für wissenschaftliche Zeitschriften (z.B. Biol Psychiatry, JAMA Psychiatry, Mol Psychiatry, Am J Psychiatry, Schizophr Bull, Schizophr Res, Transl Psychiat, World J Biol Psychiatry, Lancet)
  • Gutachtertätigkeit für DFG und andere Drittmittelgeber mit Begutachtungsverfahren: Gesamtdrittmitteleinwerbung seit 1994: 12.698.207 EUR

Aktuelle Förderungsprojekte: DFG: (PI) Speaker Clinical Research Group 241 (KFO 241). 01/2012 to 12/2016; DFG: (Co-PI) Prolongation of KFO 241: PsyCourse - Genotype-Phenotype relationships and neurobiology of the longitudinal course of psychosis (FA241/16-1). 01/2015-12/2017; EU: Marie-Curie (PI) Deciphering Inter- and Intracellular Signalling in Schizophrenia IN-SENS (http://www.in-sens.eu/) FP7-PEOPLE-2013 (607616); 12/2013-11/2016 BMBF: (PI) ESPRIT: Enhancing schizophrenia prevention and recovery by innovative treatments; Aerobic exercise, tDCS, N-acetylcysteine and cannabidiol treatment in schizophrenia (01EE1407E). 09/2014-08/2018; BMBF: (PI) e: Med Integrament (01ZX1314I): Epigenetics and transcriptome plasticity in psychiatric diseases. 01/2014-12/2017; BMBF: (PI) COMBINE: Combined treatment of olanzapine and amilsupride in schizophrenia (EudraCT: 2011-002463-20). 09/2013-12/2015; Max-Planck-Society: (Co-PI) International Max Planck Research School on Translational Psychiatry (IMPRS-TP). 01/2016-12/2021; Robert-Vogel-Stiftung: Frühprädiktion und Frührehabilitation von jungen Menschen mit schizophrenen und affektiven Erkrankungen (CHANCE). 2016-2021; Leopoldina: (PI) Arbeit und psychische Erkrankungen- eine gesellschaftliche Herausforderung. 07/2015-11/2016; Stanley Foundation: (PI) Add-on spironolactone for the treatment of schizophrenia (SPIRO-TREAT), EUDRACT: 2014-001968-35 (Stanley Foundation). 11/2014-10/2017.

Publikationen

  • Hirsch-Index: 68; Gesamtzahl der Publikationen bis 07.03.2019: 937 (Web of Science/ThomsonReuter).
  • Autor der S3 Schizophrenie Behandlungsleitlinien der DGPPN; Autor der Schizophrenie Leitlinien der WFSBP
Weiterführende Links: http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-und-Poliklinik-fuer-Psychiatrie-und-Psychotherapie/de/forschung/forschungsbereiche/Neurodiagnostische-Verfahren/index.html



Statement von Prof. Dr. Peter Falkai

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln