Niedersachen klar Logo

Kunst & Kultur

Mit der Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung im Dezember 2002 über die Entwicklung des Austauschs und der Zusammenarbeit in den Bereichen Kunst und Kultur wurde vom Land Niedersachsen und der Haute Normandie ein verstärkter Fokus auf diesen Bereich gelenkt.

Musik

Seit vielen Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Landesmusikrat Niedersachsen e.V. und Musikern aller Sparten aus der Haute Normandie. Auch hier geht es im Wesentlichen um das Zusammenführen von jugendlichen Akteuren aus beiden Regionen.

Beispiele für erfolgreiche Projekte sind z.B:

  • Kooperationen zischen deutschen und französischen Jazzmusikern und –komponisten;
  • "Jazz Componium", ein aus jeweils sechs Musikern aus Niedersachsen und der Haute Normandie zusammengestelltes Orchester;
  • Auftritte und Workshops in der Haute Normandie mit dem niedersächsischen Jugendjazzorchester und dem Jazzsextett "TEE mit Sahne";
  • Konzertreise des niedersächsischen Jugendorchesters "Wind Machine" in die Haute Normandie;
  • Auftritte des Jugendsinfonieorchesters der städtischen Musikschule Braunschweig in Rouen;
  • Auftritt des Pop-Jugend-Sinfonieorchesters aus der Haute Normandie beim 13. MASALA Welt-Beat Festivals Hannover;
  • Vermittlung von musikalischen Kontakten bei Musikfestivals (z.B. "New Sensation" in Niedersachsen und "Le rock dans tout ses Etats" in Evreux) im Bereich der Rock- und Popmusik.
  • Chorbegegnungen

Museen

Im Museumsbereich gibt es eine intensive Zusammenarbeit im Rahmen unterschiedlicher Ausstellungskooperationen des Museumsverbandes Niedersachsen/Bremen und der Regionalgruppe Haute Normandie des französischen Museumsverbandes (z.B. durch gegenseitige Leihgaben sowie gemeinsame Präsentationsvorhaben). Außerdem findet ein regelmäßiger Austausch zwischen niedersächsischen und normannischen Museumsmitarbeitern und -praktikanten statt.

Inzwischen hat der Französische Museumsverband ein zweisprachiges Internetportal eingerichtet, in dem auch die Museumspartnerschaft mit Niedersachsen eingebunden ist (musees-haute-normandie).

Film

Die filmkulturelle Partnerschaft mit der Haute-Normandie wurde 2002 vom Internationalen Filmfest Braunschweig zusammen mit der Filmstiftung der Haute Normandie Pôle Image ins Leben gerufen.

Mit Unterstützung der Nordmedia GmbH auf deutscher Seite, dem Bureau Culturel Hannover und Pôle Image auf französischer Seite, findet seitdem ein jährlicher Filmaustausch auf den Festivals in Braunschweig, Osnabrück und Rouen statt. Inzwischen gibt es eine feste Festivalpartnerschaft zwischen dem filmfest Braunschweig und dem Festival du Film Nordique in Rouen.

Neben zahlreichen Veranstaltungen rund um Kino und Fotografie ist die persönliche Begegnung und der Gedankenaustausch zwischen deutschen und französischen Filmemachern und Produzenten ein wichtiger Aspekt dieser Veranstaltungen.

Auf dem Internationalen Filmfest in Braunschweig wird der deutsch-französchische Jugendfilmpreis KINEMA vergeben. Aus sechs Filmen wählt eine 5köpfige SchülerInnen-Jury aus beiden Ländern zwei Preisträger aus – eine deutsch- und eine französischsprachige Produktion. Der Filmpreis KINEMA steht unter der Schirmherrschaft des Deutsch-Französischen Kulturrats (Haut Conseil culturel franco-allemand).

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln